Gefahr: Kopfhörer im Straßenverkehr

(24.07.2017) Laute Musik durch Kopfhörer wird zum Problem im Straßenverkehr! Erst im Juni ist eine junge Frau in Wien von einer Straßenbahn angefahren und verletzt worden. Sie hatte die Bim einfach überhört, weil sie Kopfhörer getragen hat.

Verkehrspsychologin Marion Seidenberger vom ÖAMTC warnt: "Der Hörsinn ist ein wesentlicher Sinn im Straßenverkehr, weil er uns warnen kann. Warnsignale wie Hupen oder Klingeln nehmen wir verspätet oder gar nicht wahr, wenn wir Kopfhörer tragen."

Kommt nach dem Handy-Verbot am Steuer jetzt auch ein Kopfhörer-Verbot im Straßenverkehr?

Nicht unrealistisch, so Seidenberger zu KRONEHIT: "Wenn man merkt, dass die Unfallgefahr zunimmt und viele unschuldige Menschen verletzt werden, dann wird sich der Gesetzgeber was überlegen muss. Die Kontrolle solcher Dinge ist aber nicht so einfach."

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem

Schrecklicher Autounfall

5 junge Menschen tot

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten

Salzburg: Mysteriöser Fall!

Polizei bittet um Mithilfe!

Bursche (17) muss in Gefängnis

Hat IS-Videos in Schule gezeigt

Kinder in Weinkeller versteckt!

Mann in Hollabrunn festgenommen

Countdown zur NÖ Landtagswahl!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl