22-jähriger ertrunken

Konnte kaum schwimmen!

(20.06.2022) Ein tragischer Badeunfall hat sich letzten Sonntagnachmittag am sogenannten Hader Binnenbecken ereignet. In der abgeschirmten Bucht im Bodensee zwischen den Einmündungen des Rheins, des Dornbirnerach und Bregenzerach sollte, was als Badespaß begonnen hat, tödlich enden. Ein junger Mann im Alter von 22 Jahren hat sich, trotz seiner geringen Schwimmkenntnisse, dort ein Stand-up-Board ausgeliehen und paddelte mit diesem aufs offene Wasser raus.

Jede Hilfe kam zu spät!

ÖMTC Hubschrauber, Notarzthubschrauber, Notfall

Zahlreiche Einsatzkräfte waren im Einsatz

Der Polizei zufolge ist um ca.16:30 Uhr ein Notruf eingegangen, wonach eine Person untergegangen ist. Der junge Mann wurde dank der vielen Einsatzkräfte rasch aus dem Wasser geborgen, noch am Ufer reanimiert und ins LKH Feldkirchen gebracht. Im Krankenhaus erlag er jedoch seinen Verletzungen. Im Einsatz war die Österreichische Wasserrettung mit einem Boot, vier Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften. Das Österreichische Rote Kreuz mit drei Fahrzeugen, zwei Notärzten und Notärztinnen und acht Einsatzkräften, sowie die Polizei mit einem Boot, vier Fahrzeugen und 12 Beamten und Beamtinnen und den zwei Notarzthubschrauber Libelle und Christophorus 8.

(NS/APA)

Seltene Bilder!

Julia Roberts zeigt Zwillinge

Rassismus Skandal im Palast

Hofdame entlassen

Sensation: Deutschland out!

WM-Trauma von 2018 wiederholt

Drogenalarm bei Mädchen

Für Pillen in fremde Wohnungen

Achtung vor Vergewaltigern!

Bande in Wien-Favoriten

70-Jährige übersieht Mädchen

Schwerer Unfall in Osttirol

"Habe vom Tod nix gespürt"

Altkanzler Franz Vranitzky

Eisenbahner-KV

Verhandlungen am Montag