NÖ: Verzicht auf Landesabgabe

Rund 70€ Ersparnis

(26.03.2023)

Auch Niederösterreich will künftig auf die Landesabgabe bei der ORF-Gebühr verzichten. Das hat man heute angekündigt. Laut Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bringt das eine jährliche Ersparnis von knapp 70 Euro. Auch Oberösterreich und Vorarlberg verzichten ja jetzt schon auf die Landesabgaben. Auch in Salzburg überlegt man das künftig zu tun.

In Summe will man die niederösterreichische Bevölkerung damit um 41 Millionen Euro entlasten. FPÖ-NÖ Chef Udo Landbauer sagt, dass man die „ORF-Zwangsabgabe auf Landesebene“ abgeschafft hat.

Aktuell verwendet man 70 Prozent der Landesabgabe in Niederösterreich für die Kultur und 30 Prozent für den Sport. Die Förderungen für Kultur und Sport werden nach der Abschaffung der Landesabgabe gänzlich aus dem allgemeinen Landesbudget finanziert.

(FJ)

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma

Zendaya sorgt für Aufsehen

Fashion-Show bei Dune 2

Romantiker aufgepasst!

Bridget Jones kehrt zurück

Nasa lenkt Asteroiden ab!

Dart Mission erfolgreich!

7 Tote Frauen im Jahr 2024

Politik sucht Antworten

Baby schwer misshandelt!

Nur 17 Monate für Vater?

Ungarn lässt Schweden gewähren

Was bedeutet der Nato Beitritt?