Wirbel um Wetter-Cam in Freibad!

schwimmbad

Riesenaufregung um eine Webcam im Florian-Berndl-Bad in Bisamberg im Bezirk Korneuburg. Einige Badegäste haben sich über die neu installierte Kamera beschwert, sie hätten nämlich keine Lust, dass sie in Bademode gefilmt werden. Laut Bad handelt es sich allerdings um eine Wetter-Cam. Die hätte man installiert, weil die Gäste auf Grund von schlechten Wetterberichten oft ausbleiben.

Jetzt kann man im Netz selbst nachsehen, wie das Wetter im Bad tatsächlich ist. Trotzdem fordern einige User, dass die Kamera wieder verschwindet. Bad-Geschäftsführer Christoph Peißig versteht die Aufregung nicht:
"Die Frage ist, wer macht sich die Mühe, jemanden über Webcam zu suchen. Die Gesichter sind nicht wirklich erfassbar. Die Bilder werden auch immer verzögert gesendet und es ist auch immer ein Standbild. Die Bilder komplett zu verpixeln, bringt dann nichts. Weil bei 3000 Badegästen, wäre das Bild gar nicht mehr erkennbar."

Adler von Krake umschlungen

Video zeigt seltenen Kampf

Brille um 165.000 Euro

Hohe Summen bei Online-Auktion

Christbaum gegen Straßenmusik

Kuriose Maßnahme in Wien-Floridsdorf

3 Mädchen in Wohnung attackiert

Salzburger festgenommen

Strache aus FPÖ ausgeschlossen

Es ist fix!

Männer aus Schnee befreit

Facebook-Video rettet Leben

Heute erste Shisha-Demo

Es geht um tausende Jobs

Krass, wonach viele User suchen

Die Pornhub-Statistik ist da