OÖ: Xavier Naidoo baut Unfall

Fußgänger niedergefahren

(24.07.2023) Popsänger Xavier Naidoo soll am Samstag in Oberösterreich einen 39-jährigen Fußgänger niedergefahren haben. Davon berichtet heute die Kronen Zeitung. Der Passant soll gegen die Windschutzscheibe geschleudert worden sein. Weshalb Naidoo in Österreich war, ist nicht bekannt.

Der 51-Jährige Deutsche Naidoo ist am Samstag zu Mittag mit seinem Porsche 911 im Mühlkreis unterwegs. Laut eigener Aussage erleidet er einen heftigen Niesanfall. Dadurch kommt er von der Straße ab und gerät auf den Gehsteig. Dabei erfasst er einen 39-Jährigen Tschechen. Der Fußgänger wird durch den Aufprall verletzt. Ein Alkotest bei Naidoo verläuft negativ. Er wird wegen Körperverletzung angezeigt.

Xavier Naidoo ist in den vergangenen Jahren immer wieder mit umstrittenen Anti-Corona-Aussagen und einer Reichsbürger-Ideologie aufgefallen. 2020 ist Naidoo auch aus der bekannten Castingshow "Deutschland sucht den Superstar geflogen", nachdem er im Netz rassistische Videos teilt.

(CD)

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat