NÖ: 15-Jähriger ertrunken!

Er war Nichtschwimmer!

(12.05.2022) In Guntramsdorf (Bezirk Mödling) ist am Mittwochabend ein 15-Jähriger bei einem Badeunfall ums Leben gekommen. Der Jugendliche dürfte in einem Teich ertrunken sein, sagte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner auf Anfrage. Der Betroffene sei Nichtschwimmer gewesen. Eine an Ort und Stelle durchgeführte Reanimation blieb letztlich ohne Erfolg. Ob eine Obduktion angeordnet wird, werde sich im Laufe des Donnerstags entscheiden, teilte Schwaigerlehner mit.

Alarmiert worden war während des Vorfalls auch die Freiwillige Feuerwehr Guntramsdorf. Beim Eintreffen der Helfer war der Verunfallte "soeben im Wasser entdeckt worden", hieß es in einer Aussendung. Privatpersonen, Polizisten und der Feuerwehreinsatzleiter zogen den Burschen aus dem Wasser. Ein Notarzthubschrauber war ebenfalls an Ort und Stelle. Mittels Alu-Boot der Feuerwehr wurde eine weitere Person, die offenbar ebenfalls nicht schwimmen konnte, von einer in dem Teich verankerten Badeinsel gerettet und in Sicherheit gebracht.

(MK / APA)

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes