NÖ: 2.000 Karpfen verschwunden

(24.10.2013) Karpfenklau in Niederösterreich: Aus einer Fischzucht in der Gemeinde Hofamt Priel sind 2.000 Fische verschwunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Die Fischer gehen davon aus, dass die Karpfen von einer professionellen Bande elektrisch abgefischt und in Tanks weggeschafft wurden. Der geschätzte Schaden liegt bei 8.000 bis 10.000 Euro. Die Fischer sind wütend und gleichzeitig enttäuscht. Aufsichtsfischer Franz Reikersdorfer:

‚Wir haben viel Geld, Zeit und Herzblut hineingesteckt. Im Nachhinein denkt man sich natürlich, das war alles umsonst.'

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst