NÖ: 2.000 Karpfen verschwunden

Karpfenklau in Niederösterreich: Aus einer Fischzucht in der Gemeinde Hofamt Priel sind 2.000 Fische verschwunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Die Fischer gehen davon aus, dass die Karpfen von einer professionellen Bande elektrisch abgefischt und in Tanks weggeschafft wurden. Der geschätzte Schaden liegt bei 8.000 bis 10.000 Euro. Die Fischer sind wütend und gleichzeitig enttäuscht. Aufsichtsfischer Franz Reikersdorfer:

‚Wir haben viel Geld, Zeit und Herzblut hineingesteckt. Im Nachhinein denkt man sich natürlich, das war alles umsonst.'

Überfall am Kirtag

Zeugen gesucht

Hofer offiziell FPÖ-Chef

Mit 98,25 % gewählt

Viele Wildschweine

Wiener flüchtet auf Baum

Tod beim Sex = Arbeitsunfall

Schräges Urteil in Frankreich

iPhone 11 löst Angst aus

User leiden an Trypophobie

Politiker zusammen im Bett

Kurz und Co. In Unterwäsche

Teufelsbaby in den USA!

Die Mutter ist schockiert

Was ist los in Gelsenkirchen?

Babys ohne Hand geboren!