NÖ: 2.000 Karpfen verschwunden

(24.10.2013) Karpfenklau in Niederösterreich: Aus einer Fischzucht in der Gemeinde Hofamt Priel sind 2.000 Fische verschwunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Die Fischer gehen davon aus, dass die Karpfen von einer professionellen Bande elektrisch abgefischt und in Tanks weggeschafft wurden. Der geschätzte Schaden liegt bei 8.000 bis 10.000 Euro. Die Fischer sind wütend und gleichzeitig enttäuscht. Aufsichtsfischer Franz Reikersdorfer:

‚Wir haben viel Geld, Zeit und Herzblut hineingesteckt. Im Nachhinein denkt man sich natürlich, das war alles umsonst.'

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen