NÖ: Wohnwagen in Flammen

Mega-Rauchsäule

(13.08.2020) Eine schwarze Rauchwolke über Wiener Neustadt! In Niederösterreich sind gestern Nachmittag ein Wohnwagen und vier Autos in Flammen gestanden. Schauplatz des Brandes, bei dem auch Spraydosen explodiert sind, war ein Firmenareal.

Auf dem Gelände eines Fertigbetonwerks, das teilweise als Abstellplatz für Autos genutzt wird, hat laut FF Wiener Neustadt ein Wohnwagen Feuer gefangen, der "bis zur Decke mit alten Autoreifen und Sperrmüll gefüllt" war. Die Flammen haben sich rasch auf vier Autos ausgebreitet. 35 Menschen haben den Notruf gewählt. Ein umfassender Schaumangriff hat den Brand schließlich unter Kontrolle gebracht.

Ziemlich heftig: Der Einsatz ist laut FF Wiener Neustadt bei Sommerwetter mit mehr als 30 Grad erfolgt. Atemschutzträger mussten aus diesem Grund mehrfach ausgetauscht werden. Die Polizei ermittelt, wie es zu dem Brand kommen konnte.

(mt)

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss