Norbert Hofer: Rücktritt

"Meine FPÖ-Reise ist zu Ende"

(01.06.2021) FPÖ-Chef Norbert Hofer tritt zurück. Er habe die Partei nach Ibiza stabilisiert, sagte Hofer in einer Aussendung am Dienstag. "Meine eigene Reise an der Spitze der FPÖ ist aber mit dem heutigen Tag zu Ende." Wie Hofer gegenüber der Tageszeitung "Österreich" sagte, will er Dritter Nationalratspräsident bleiben. Hofer hatte sich in den vergangenen drei Wochen auf Reha befunden und sich währenddessen eine Auseinandersetzung mit Klubchef Herbert Kickl geliefert.

Probleme zwischen Hofer und Kickl

Hofer bestätigt auch einen Zusammenhang zwischen der Auseinandersetzung mit Kickl und seinem Rücktritt. "Ja natürlich. Ich lasse mir nicht jeden Tag ausrichten, dass ich fehl am Platz bin", sagt Hofer gegenüber der Tageszeitung "Österreich". Kickl und Hofer hatten sich zuletzt eine Auseinandersetzung über die Frage geliefert, wer die FPÖ als Spitzenkandidat in die nächste Nationalratswahl führen soll.

Parteitag in den nächsten Wochen

Ein FPÖ-Parteitag wird laut Hofer in den nächsten Wochen nötig sein. Er habe die Partei nach Ibiza wieder stabilisiert und "soweit aufgestellt, damit sie auch in den nächsten Jahren Erfolg haben kann", meinte Hofer. Er wünsche seinem Nachfolger oder seiner Nachfolgerin viel Erfolg. Ob er bei der nächsten Bundespräsidentenwahl wieder antreten möchte, lässt der scheidende FPÖ-Obmann offen.

Zuerst Verwirrung auf Twitter

Vor der offiziellen Bestätigung hatte Hofer mit einer Nachricht auf Twitter für Verwirrung gesorgt. "Heute ist mein erster Tag nach der Reha - und mein erster Tag nach der Tagespolitik - Ich lege meine Funktion als Bundesobmann zurück und wünsche meinem Nachfolger alles Gute....", hatte er dort geschrieben, den Tweet nach drei Minuten aber wieder gelöscht.

(fd/apa)

Brand in Traiskirchen

Höchste Alarmstufe

Flitzer verursacht Rote Karte

Spieler fassungslos

Impfgegner belästigen Kinder!

Mehrere Fälle an Wiener Schulen

Steinalte eineiige Zwillinge!

Weltrekord: 107-jährige Frauen

Corona Regeln Neu

Änderungen in Wien

Wut-Wiener explodiert!

Wegen falsch geparktem SUV

Gregor Schlierenzauer

Beendet Karriere

Vulkanausbruch La Palma

Erschreckende Videos