Notausgänge in Wien versperrt

Jetzt folgen Kontrollen

(09.01.2024) Bei einer Kontrolle in Wiener Lokalen ist festgestellt worden, dass sechs von zehn Diskotheken, Bars und anderen Betriebsanlagen erhebliche Sicherheitsmängel aufweisen. Diese Mängel umfassen blockierte Notausgänge, fehlende Sicherheitsmaßnahmen und eine mit einem Querbalken verriegelte Fluchttür. Das Einsatzteam Stadt Wien gab bekannt, dass insgesamt 14 Anzeigen und zwei Verfahrensanordnungen erstellt wurden, um die Mängel innerhalb einer festgelegten Frist zu beheben.

16 Verstöße festgestellt

Darunter waren nicht genehmigte Änderungen in zwei Betriebsanlagen aufgrund illegaler Umbauten. Dekorationsteile, die nicht den brandschutztechnischen Normen entsprachen, wurden in zwei Betriebsanlagen nach behördlicher Anordnung entfernt. Die Kontrollen wurden vom Einsatzteam Stadt Wien in Zusammenarbeit mit verschiedenen Behörden durchgeführt, wobei der Fokus auf Fluchtwegen, Sicherheitsbeleuchtungen, Löschhilfen, Notausgangstüren und der Einhaltung der Besucherzahlen lag.

(sd/apa)

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City