Notlandung 12: Drogen im Bauch

(11.03.2016) Das Schmuggeln von Drogen ist generell kein ungefährlicher Job und sollte kein erstrebenswerter Beruf sein. Für einen Briten endete das fast tödlich. Er schmuggelte Kokain im Wert von 40.000 Euro in seinem Bauch, hat allerdings bei der Verpackung gespart. Diese platzte während des Fluges und der Passagier verlor noch an Bord das Bewusstsein. Der Flieger musste notlanden, der Schmuggler wurde notoperiert, erholte sich und dann ging's ab ins Gefängnis.

Hunde im Flugzeug sind ja an sich kein Problem. Allerdings sollten die Besitzer vor einem Flug gewisse Dinge beachten.

Schauspiel-Debüt für Pizzera

Mit seiner Verlobten V. Huber

Leonie: Prozesstag 3

Toxisch-letale Menge MDA

Mehr als 12k Neuinfektionen

Corona: Spitäler füllen sich

Job: Vernunft vs Leidenschaft

Wie hat man mehr Erfolg?

Stopp für Lobau-Tunnel?

Gewessler für den Klimaschutz

Feuerwehr im Wiener AKH

Gasgeruch sorgt für Panik

Hurrikan "Ian" bringt Chaos

Schäden noch nicht abschätzbar

Gas-Ausfall bei Schwechat

Auch ein Sabotage-Akt?