Notlandung in NÖ

Pilot nahezu unverletzt

(10.09.2023) In Echsenbach (Bezirk Zwettl) ist am Sonntagnachmittag ein Kleinflugzeug abgestürzt. Der Pilot bleibt dabei nach ersten Angaben der Feuerwehr nahezu unverletzt, wird aber zur Abklärung ins Spital gebracht. Laut Landespolizeidirektion Niederösterreich dürfte es sich um eine missglückte Notlandung handeln, in deren Folge sich das Flugzeug überschlägt und am Dach zum Liegen kommt. Der Mann kann sich aber selbst daraus befreien.

"Es ist alles in Ordnung. Er ist auf den Füßen", sagt ein Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Echsenbach gegenüber APA. Der Pilot hat offenbar versucht, auf einem Feld zwischen den Echsenbacher Katastralgemeinden Kleinpoppen und Wolfenstein zu landen. Zur genauen Unfallursache ist zunächst nichts bekannt. Diese wird von der Flugaufsicht ermittelt.

Mehrere Feuerwehren aus der Region waren im Einsatz, ebenso Polizei und Rettung. Alarmiert wurden die Einsatzkräfte gegen 14.00 Uhr. Bei dem Piloten dürfte es sich laut Feuerwehr um einen Tschechen handeln.

(APA/JuF)

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft