Nova Rock startet am Mittwoch

Öffentliche Anreise empfohlen

(05.06.2023) Das Nova Rock auf den Pannonia Fields in Nickelsdorf startet am Mittwoch - anreisen sollte man dorthin öffentlich, wie der ÖAMTC am Montag empfahl. Der Verkehrsclub ist auch wieder mit der Pannenhilfe an Ort und Stelle. Rund 200.000 Besucher werden bei dem Festival erwartet. Die Anreise verteilt sich zwar auf mehrere Tage, die meisten Besucher nutzen jedoch hierfür den Mittwoch. Die Wettersituation ist indes laut Geosphere Austria noch unsicher.

Um die Anreise möglichst reibungslos zu gestalten, gibt es seit einigen Jahren ein Anfahrtskonzept. Dieses wurde heuer außerdem für etwaiges Schlechtwetter verbessert. Zu den Hauptanreisezeiten dürfte es aber trotzdem zu Staus kommen, warnt der ÖAMTC.

Die direkte Zufahrt zum Festivalgelände erfolgt über die Ost-Autobahn (A4). Sollte der Andrang sehr groß sein, wird bei Bedarf über die Abfahrt Mönchhof umgeleitet. Die Erdberger Lände in Richtung A4 ist von Mittwochnacht bis Montag gesperrt. Örtlich wird zwar über die Nebenfahrbahn und den Ludwig-Kößler-Platz umgeleitet, es dürfte dennoch erhebliche Rückstaus geben. Besuchern aus der Wiener Innenstadt kommend wird daher geraten, großräumig auszuweichen.

Festivalgäste können nicht direkt zum Gelände gebracht oder von dort abgeholt werden, hierzu gibt es am Sportplatz Nickelsdorf einen eigens eingerichteten Parkplatz. Von dort gibt es einen Shuttle Bus. Grundsätzlich empfiehlt der ÖAMTC die öffentliche Anreise per Bus und Zug.

Die Wettervorhersage für das Nova Rock ist noch unklar, beziehungsweise dürfte es von Mittwoch bis Samstag im Raum Nickelsdorf unbeständig werden. Es ist immerhin frühsommerlich warm, berichtete Geosphere Austria auf APA-Anfrage. In der Früh hat es jeweils zwischen 14 und 18 Grad, an den Nachmittagen zwischen 23 und 27 Grad. An allen Festivaltagen scheint für einige Zeit die Sonne, in der schwülen Luft können sich aber Regenschauer oder Gewitter bilden, speziell im Lauf der Nachmittage und Abende.

Eine Situation wie im Vorjahr, wo das Festival wegen Regens knapp vor einer Absage stand, soll heuer ein neues Schlechtwetterkonzept verhindern. Auch an den Drainagen wurde gearbeitet, hatten die Veranstalter zuletzt versichert.

(apa/makl)

Swifts kulturelle Bedeutung

Liverpool richtet Konferenz aus

Versöhnung ausgeschlossen

Britney kappt Familienbande

Forster muss Konzerte absagen

Auch Österreich betroffen?

Dua Lipa stürzt wegen Schweiß

Bühnenshow wird geändert

Ben ist zur Vernunft gekommen

Folgt jetzt die Scheidung?

Tornado in Graz

Spektakuläres Video

Süchtig nach Käse?

Frau landet in Entzugsklinik

Gebrauchtwagen wieder billiger

Inklusive E-Autos