NS-Symbole: Fahrgäste säubern U-Bahn

(08.02.2017) Mit Hand-Desinfektionsmittel gegen Nazi-Schmierereien! Eine großartige Aktion gegen Rechtsextremismus haben jetzt U-Bahn-Passagiere in New York gesetzt. Ein Unbekannter hat jedes Fenster eines U-Bahn-Zuges mit Hakenkreuzen und widerlichen Sprüchen wie “Juden gehören in den Ofen“ beschmiert. Zunächst reagiert keiner der Fahrgäste. Doch dann fordert ein Mann lautstark Alkohol und ein Taschentuch. Plötzlich holen die Passagiere Hand-Desinfektionsmittel aus ihren Taschen und putzen gemeinsam die Nazi-Symbole und Sprüche weg.

Eine schöne Aktion, sagt auch Bernhard Weidinger vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes:
“In den USA ist die Rechtslage ja anders. Dort sind Nazi-Symbole bei weitem nicht so verboten, wie bei uns. Umso bemerkenswerter, dass die Bevölkerung ein klares Zeichen gegen Rechtsextremismus gesetzt hat.“

Keine Kurzstreckenflüge mehr?

Politikerin fordert Abschaffung

Große Zeit der Pandemie vorbei?

Politiker macht Hoffnung

Doping-Sperre wegen Sex?

Interessante Theorie

Rakete trifft fast Botschaft

Mitarbeiter in Sicherheit

Tiefststand seit Oktober!

Weiter positiver Trend

China landet auf Mars

Nächster Meilenstein

Ausgangssperren enden

Nach über sechs Monaten

Nicht alle Impfstoffe gültig!

Test trotz Impfung!