"Nur" 820 Neuinfektionen

Inzidenz unter 100

(10.05.2021) Das sind gute News für den Start in die Woche: Am Montag hat der Krisenstab eine besonders niedrige Zahl an Corona-Neuinfektionen vermeldet: „Nur“ 820 Fälle wurden im 24-Stunden-Vergleich (Stand 9.30 Uhr) registriert. Bedeutet: Erstmals seit Oktober 2020 liegt die Zahl der täglichen Neuinfektionen somit wieder unter 1000. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 97,7. „Das erstmalige Unterschreiten von 1000 täglichen Neuansteckungen seit sieben Monaten ist ein erfreuliches Zeichen“, zeigt sich auch Bundeskanzler Sebastian Kurz erfreut.

Zum Vergleich: Am Montag vor einer Woche wurden noch 1091 Fälle registriert. Auf den Normalstationen der Krankenhäuser gab es im Vergleichszeitraum ein leichtes Plus von sieben Patienten. Die Intensivstationen verzeichneten hingegen einen Auslastungsrückgang von 27 Plätzen. Im Vergleichszeitraum sind weitere zehn Todesfälle zu verzeichnen.

(mt/apa)

Schnee: 3400 Haushalte ohne Strom

Wintereinbruch im April

Lizenz für Pitbull und Co?

Nach tödlicher Hundeattacke

Ärzte: "Mehr Gratisimpfungen"

Derzeit zu viele Impflücken

GB: Asylpakt mit Ruanda

"Sicherer Drittstaat"

Geld: Jeder 3. Haushalt kämpft

Kostenexplosion setzt uns zu

CoV-Telegram-Netzwerk aktiv

Immer noch Verschwörungstheorien

Vergiftung: 6 Personen im Spital

Polizei ermittelt

Hilton: Instagrampremiere

Paris zeigt erstmals Tochter