Ö: "Hochkonsumland" für Alkohol

EU-weit im oberen Drittel!

(06.02.2024) Österreich ist laut aktuellen Berichten - weiterhin - ein "Hochkonsumland" für Alkohol, obwohl der tägliche Verbrauch pro Kopf langsam sinkt, betonten Drogenexperten am Dienstag zur Veröffentlichung zweier Suchtmittelberichte in Wien. Bei Alkohol ist Österreich ein "Hochkonsumland", sagte Julian Strizek (ebenfalls Kompetenzzentrum Sucht/GÖG).

Bei Konsum im oberen Drittel

"Im europäischen Vergleich liegen wir beim Pro-Kopf-Konsum im obersten Drittel." Etwa fünfzehn Prozent der Bevölkerung trinken in einem gesundheitsgefährdenden Ausmaß. Bei Männern läge die "Gefährdungsgrenze" bei 60 Gramm Alkohol pro Tag (ungefähr eineinhalb Liter Bier oder drei Viertel Liter Wein), bei Frauen bei 40 Gramm (ein Liter Bier oder ein halber Liter Wein). Die Unterschiede sind durch eine "höhere alkoholrelevante Körpermasse" beim männlichen Geschlecht bedingt.

Männer doppelt so häufig betroffen

Männer zeigen problematischen Alkoholkonsum ungefähr doppelt so häufig wie Frauen (19 Prozent gegenüber elf Prozent). Am häufigsten sei er bei 40- bis 70-Jährigen. "Doch auch drei bis sechs Prozent der Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 17 Jahren trinken in einem riskanten Ausmaß", so Strizek. Im längerfristigen Trend sei der problematische Konsum jedoch "tendenziell rückläufig", ebenso die Zahl Alkohol-assoziierter Erkrankungen und Todesfälle.

(mt/apa)

Priester vertickt Viagra

Lebenspartner auch verhaftet

Wien: Nichten vergewaltigt!

Onkel fasst 12 Jahre Haft aus

Deal mit Hamas gefordert!

Wo sind Mama und die Kinder?

"Total versext" goes Netflix

Sandra Spick Super Star!

Messerattacke in Traiskirchen

Streit zwischen Asylwerbern

STKM: Chef erschossen

20 Jahre Haft für Polizisten

Die Meisterinnen der Gesundheit

Frauen: Gesundheitsvorsprung

Bier: Mehr Pfand gefordert

Glascontainer statt Pfandautomat