ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

(28.05.2024) Wien - Favoriten. Mehrere Männer sind in der gestrigen Nacht in einen ÖBB Zug eingebrochen. Grund war, dass sie einen Schlafplatz gesucht haben. Durch den Vorfall kommt es zu einer schweren Sachbeschädigung des Zuges.

Der Vorfall

In der Nacht auf Dienstag fällt Sicherheitsmitarbeitern der ÖBB bei einem Rundgang eine schadhafte Tür eines Zugwaggons auf. Im Zug befinden sich mehrere schlafende Männer. Diese ergreifen sofort die Flucht. Nur zwei Männer können überführt werden. Ein 24-jähriger wird bei der Flucht gefasst und ein 21-jähriger bei einem späteren Rundgang des Geländes. Der 24-jährige wird bei Eintreffen der Polizei vorläufig festgenommen.

Anzeige erstattet

Der 21-jährige wurde von der Polizei bereits zu dem Vorfall befragt. Er gesteht allerdings nichts und erhält daraufhin eine Anzeige. Der zweite Mann wartet noch auf seine Vernehmung.

(LV)

Krokodil verbreitet Schrecken

Das Ende im Kochtopf!

Anstieg bei Fensterstürzen!

Alarmierende Zahlen

Handy-Sicherstellung-Neu

Koalition mit Beschluss

NATO mit Operationsplan

Ukraine weiter unterstützen

Nasenspray gegen Einsamkeit

Oxytocin das Kuschelhormon

Hochwasser: Müll-Plünderer!

Aufregung im Burgenland

Warum musste Valeriia sterben?

Ex und Stalker im Visier

Nochmal Gold für V.Alexandri

Doppel-Europameisterin!