Obdachloser angezündet!

Täter auf der Flucht

(23.03.2024) Ein obdachloser Mann ist heute gegen 0:40 Uhr in Graz Opfer eines Brandanschlags geworden. Ein noch flüchtiger Täter dürfte den Obdachlosen laut Polizei mit einer brennbaren Flüssigkeit überschüttet und angezündet haben. Der 52-jährige Ungar dürfte in einem Geschäftseingang genächtigt haben. Zeugen haben beobachtet, wie ein Mann mit einem Kanister von dem Geschäft weggegangen ist, dann dass dort ein Brand ausgebrochen war und ein Mensch in Flammen stand.

Lebensbedrohlicher Zustand

Das Opfer wurde mit schwersten Verbrennungen ins Landeskrankenhaus Graz eingeliefert. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte befindet sich der Mann in einem lebensbedrohlichen Zustand. Eine Fahndung nach dem Täter bleibt bisher ohne Erfolg. Der Mann soll 40 bis 50 Jahre alt sein und etwa 1,70 Meter groß. Laut den Zeugen war er dunkel bekleidet. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

(APA/EC)

absolute Armut steigt

336.000 Menschen in Ö

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?