Ö: Ärzte bestellen Sputnik V

Trotz fehlender Bewilligung

(24.02.2021) Jetzt bestellen Österreichs Ärzte auf eigene Faust Corona-Impfstoff! Konkret geht es um den russischen Impfstoff “Sputnik V“. Der hat in Österreich nach wie vor keine Zulassung, einige heimische Mediziner sind aber von der Wirksamkeit überzeugt. Und da es die Regierung ja offenbar nicht schaffe, ausreichend Impfstoff zu besorgen, werden die Ärzte jetzt einfach selbst “Sputnik V“ kaufen.

So auch Michael Zimpfer, Professor an der MedUni Wien:
"Selbstverständlich werde ich völlig gesetzeskonform vorgehen und um eine Bewilligung ansuchen. Und zwar sobald ich die Zusage für den Impfstoff habe."

Doch was tun, wenn man keine Bewilligung bekommt? Zimpfer:
"Sollten ich wirklich eine Weisung bekommen, den Impfstoff nicht einsetzen zu dürfen, würde ich wohl Patienten im benachbarten Ausland damit impfen lassen."

(mc)

Hitze: Raus aus dem Auto!

Kids & Hunde in Lebensgefahr

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA

Kommt Maskenpflicht zurück?

Rauch will sich nicht festlegen

BP-Wahl am 9. Oktober!

VdB stellt sich Wiederwahl

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor