Ö: Ärzte bestellen Sputnik V

Trotz fehlender Bewilligung

(24.02.2021) Jetzt bestellen Österreichs Ärzte auf eigene Faust Corona-Impfstoff! Konkret geht es um den russischen Impfstoff “Sputnik V“. Der hat in Österreich nach wie vor keine Zulassung, einige heimische Mediziner sind aber von der Wirksamkeit überzeugt. Und da es die Regierung ja offenbar nicht schaffe, ausreichend Impfstoff zu besorgen, werden die Ärzte jetzt einfach selbst “Sputnik V“ kaufen.

So auch Michael Zimpfer, Professor an der MedUni Wien:
"Selbstverständlich werde ich völlig gesetzeskonform vorgehen und um eine Bewilligung ansuchen. Und zwar sobald ich die Zusage für den Impfstoff habe."

Doch was tun, wenn man keine Bewilligung bekommt? Zimpfer:
"Sollten ich wirklich eine Weisung bekommen, den Impfstoff nicht einsetzen zu dürfen, würde ich wohl Patienten im benachbarten Ausland damit impfen lassen."

(mc)

Marlboro wird eingestellt

Ab 2030 kein Verkauf in England

OÖ: Beide Kinder gestorben

Nach Kohlenmonoxid-Unfall

„Sex mit Puppe“

an Wiener Volksschule?

Frau springt ohne Bungee-Seil

Todessprung

Erstes Haus aus 3D-Drucker

in Deutschland

Kids bei den Olympischen Spielen?

13-Jährige holen Medaillen

Gewaltige Hitzewelle

Bis zu 44 Grad in Griechenland

Impfunwillige Tests bezahlen?

Vorstoß aus Deutschland