Ö: Corona-Lage spitzt sich zu

"Jetzt braucht es Disziplin"

(29.10.2020) Wenn wir uns jetzt nicht zusammenreißen, dann wird es in den Krankenhäusern dramatisch! Die Corona-Lage in Österreich spitzt sich weiter zu. Allein gestern hat es wieder 3.394 Neuinfektionen gegeben. Immer mehr Spitäler stoßen wegen der steigenden Zahlen bereits an ihre Kapazitätsgrenzen. Vor allem das Personal ist müde, warnt die Patientenanwaltschaft und appelliert an uns alle, uns jetzt wirklich diszipliniert zu verhalten.

Keine Privatpartys, soziale Kontakte minimieren, Abstandsregeln und Maskenpflicht einhalten – all das ist jetzt entscheidend, sagt Patientenanwalt Gerald Bachinger:
“Der Kampf gegen Covid-19 wird nicht in den Krankenhäusern und nicht auf den Intensivstationen gewonnen. Dieser Kampf kann nur von uns allen gemeinsam gewonnen werden. Wenn wir jetzt richtig handeln, dann können wir das Schlimmste verhindern.“

(mc)

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg