ÖBB siedeln Eidechsen um

"Wohnungsbau" für Reptilien

(25.03.2019) Tierischer Einsatz für die ÖBB! Um die Bahnstrecke zwischen Lustenau und Lauterach ausbauen zu können, müssen erst einmal die dort lebenden Zauneidechsen umgesiedelt werden. Die geschützten Reptilien bekommen 24 neue Habitate, die dann als Sonn- und Eiablageplätze dienen.

Jetzt baut man auf Hochtouren an diesen Eidechsen-Wohnräumen, sagt ÖBB-Sprecher Christoph Gasser-Mair:
"Wir verwenden Steine, Erde, Sand, Holz und Wurzelstöcke. Alles Materialien, die diese Tiere lieben."

Die Eidechsen müssen schon demnächst umgesiedelt werden, sagt Gasser-Mair:
"Die Umsiedlung muss genau zwischen dem Erwachen aus dem Winterschlaf und der Paarung erfolgen. Das wird wohl Ende März bzw. Anfang April passieren."

Heiß, heißer, Kaleen

Bondage-Look in Amsterdam

Suri Cruise wird 18

Spricht sie bald über Tom?

Til Schweiger im Spital

Beide Arme gebrochen?

Billie Eilish küsst YouTuberin

Neue Flamme?

"Wer wird Millionär"- Betrug?

Günther Jauch ist fassungslos

+++Alarmfahndung+++

Bankraub in Innsbruck!

AUA-KV wieder abgelehnt!

Weitere Flugausfälle?

106 Millionen Euro!

Deine Chance lebt!