ÖFB-Team verliert

1:2 gegen Dänemark

(07.06.2022) Österreichs Fußball-Nationalmannschaft hat im zweiten Spiel unter Teamchef Ralf Rangnick die erste Niederlage kassiert. Drei Tage nach dem 3:0 in Kroatien setzte es gegen Dänemark eine 1:2-Niederlage, die Tore vor 18.700 Zuschauern im Happel-Stadion erzielten Xaver Schlager (67.) beziehungsweise Pierre Emile Höjbjerg (27.) und Jens Stryger Larsen (84.). Die Partie hatte wegen eines Stromausfalls in Teilen des zweiten Bezirks in Wien mit 90-minütiger Verspätung begonnen.

Das ÖFB-Team rutschte durch die Niederlage in der Gruppe-1-Tabelle von Liga A auf Platz zwei ab, die Dänen halten beim Maximum von sechs Punkten. Weiter geht es am Freitag wieder im Prater gegen Frankreich, die Partie ist bereits ausverkauft. Der Weltmeister erreichte am Montag ein Auswärts-1:1 gegen Kroatien und hat damit nach zwei Partien erst einen Zähler auf dem Konto.

Dänemark, EM-Semifinalist des Vorjahres, zeigte vor allem in der ersten Spielphase, dass der 2:1-Erfolg am Freitag bei den Franzosen kein Zufall war. Die Dänen diktierten die Partie, die Gastgeber liefen zumeist dem Ball hinterher, das österreichische Pressing funktionierte offensichtlich nicht wie gewünscht - vielleicht auch deshalb, weil Teamchef Ralf Rangnick im Vergleich zum Kroatien-Match gleich neun Änderungen in der Startformation vorgenommen hatte. Nur Konrad Laimer und Schlager blieben in der Anfangs-Elf, es stürmten Sasa Kalajdzic und Christoph Baumgartner. David Alaba bildete mit Stefan Posch die Innenverteidigung und Patrick Pentz stand im Tor.

(mt/apa)

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft