Ölspur führt zu Alkolenker

Fahrerflucht nach Unfall

(20.01.2020) Schwerer Alkounfall plus Fahrerflucht im Kärntner Bezirk Feldkirchen. Ein 57-Jähriger prallt sturzbetrunken mit seinem Wagen gegen ein Brückengeländer. Dabei wird seine Beifahrerin schwer verletzt. Obwohl der Wagen total beschädigt ist, fährt der Alkolenker mit der Schwerverletzten weiter. Allerdings nicht ins Krankenhaus, sondern zu ihrer Wohnung.

Mario Nemetz von der Kärntner Polizei:
„Der beschädigte PKW hat allerdings eine Ölspur hinter sich nachgezogen. So haben die Beamten natürlich leicht die Verfolgung aufnehmen können. Drei Kilometer weiter haben die Polizisten dann den Mann und die Verletzte in der Wohnung der Frau angetroffen.“

Die Beifahrerin ist ins Krankenhaus gebracht worden. Der Alkolenker wird angezeigt.

(mc)

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss