ÖSV Star Benjamin Karl

In tödlichen Unfall verwickelt

(01.07.2021) Bei einem Verkehrsunfall auf der Felbertauern Bundesstraße in Mittersill (Pinzgau) ist am Mittwoch ein 70-jähriger Einheimischer ums Leben gekommen. Hinter dem Steuer, des anderen Wagens, saß der fünffache Snowboard-Weltmeister Benjamin Karl (35) aus Niederösterreich, der seinen Lebensmittelpunkt mittlerweile nach Lienz in Osttirol verlegt hat. Er war am Nachmittag mit seinem Wagen auf die linke Straßenseite geraten und frontal gegen das Fahrzeug des Pinzgauers geprallt.

Unfallursache unklar

Der 70-Jährige wurde dabei in seinem Auto eingeklemmt seine 68-jährige Frau schwer verletzt, berichtete die Polizei. Die Feuerwehr befreite den Mann aus dem Wagen. Er erlag aber noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Seine Beifahrerin, eine 68-Jährige aus dem Pinzgau, erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Das Rote Kreuz lieferte sie ins Tauernklinikum Zell am See ein.

Sein Schwager Nikolaus Grissmann sagte zur „Krone“: „Benjamin ist zutiefst betroffen und spricht der Familie des Opfers sein zutiefst empfundenes Mitgefühl aus.“ Über Auftrag der Staatsanwaltschaft Salzburg muss nun die exakte Unfallursache ermittelt werden.

(fd)

Festival: "Austria goes Zrce"

102 Fälle in Österreich

Mega Trinkgeld für Pianist

Er ist schwer krank

Mädchen schwer verletzt

Knallkörper statt Sprühkerze

Vulkan Sinabung bricht aus

Aschewolken über Indonesien

Das Rätsel mit den Bierdeckeln

Darum fliegen sie nicht geradeaus

Schon wieder Hai Attacke

Westküste Australien

13Jähriger bedroht 17Jährigen

Österreicher als Serientäter

Alaba: Corona-Positiv

In Quarantäne