ÖVP-Chaos immer größer

"Neuwahlen wären verheerend"

(14.06.2022) Wie kommt die ÖVP aus dieser Krise bloß wieder heraus? Als würden die ständigen Korruptionsvorwürfe und die zahlreichen Personalrochaden in der Bundesregierung nicht schon genug Imageschaden anrichten, sorgen jetzt auch noch die Rücktritte der ÖVP-Landeshauptleute für Wirbel. Nach Hermann Schützenhöfer in der Steiermark hat ja jetzt auch Tirols Günther Platter seinen Rücktritt bekannt gegeben.

All das ist für die Partei eine Katastrophe, die Umfragewerte sind im Keller, Neuwahlen auf Bundesebene wären wohl der Supergau. Politikberater Thomas Hofer:
"Die ÖVP kann sich Neuwahlen auf Bundesebene derzeit nicht leisten. Das ist so, Punkt. Man muss da jetzt wirklich dringend mal Stabilität in die Partei bringen, also mit den Personalrochaden und Rücktritten muss jetzt mal Schluss sein. Auch wenn die Beweggründe der einzelnen Personen natürlich völlig verschiedene sind, bei der Bevölkerung kommt das schlichtweg als Chaos an."

(mc)

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet