ÖVP-Ethikrat

Wortwahl war unangemessen!

(15.10.2021) Der ÖVP-Ethikrat hat sich jetzt mit den vor Kurzem veröffentlichten Chatnachrichten von Ex-Kanzler Sebastian Kurz beschäftigt und festgestellt: Die Wortwahl und der mangelnde Respekt war völlig unangemessen und ist abzulehnen. Auch wenn diese Nachrichten nicht öffentlich geäußert wurden, widersprechen diese dennoch dem Verhaltenskodex.

"Alter Depp" und "Arsch"

In den öffentlich gemachten Chats hatte sich Kurz mit Ex-ÖBAG-Chef Thomas Schmid - damals noch Generalsekretär im Finanzministerium – über den damaligen Parteichef Reinhold Mitterlehner unterhalten. Schmid nannte Mitterlehner darin einen „alten Deppen“, Kurz bezeichnete ihn als „Arsch“.

Im Zuge der Hausdurchsuchungen im Umfeld der ÖVP sind auch diese Chat-Nachrichten an die Öffentlichkeit gelangen, was kurz darauf zu einer Regierungskrise in der türkis-grünen Koalition führt.

(makl)

Rodelcrash in Tirol!

'Alpine Coaster': Bremsversagen!

Musk greift Apple an!

Schlagabtausch auf Twitter

Maskenpflicht in Öffis bleibt!

Wien: auch jetzt im Winter

Ehemann zerhackt

Mit Hilfe von Sohn

Freitag+Samstag Handel dicht?

Streikgefahr groß

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären

Politik-Umfrage

Unzufriedenheit enorm gestiegen