Ohrfeige am Tennisplatz

Nachwuchs-Talent rastet aus

(06.04.2022) Das nennt man einen schlechten Verlierer! Ein Match zwischen zwei Teenies beim ITF Tennisturnier in Accra (Ghana) endete damit, dass der Verlierer dem Gewinner eine Ohrfeige verpasst hat.

Der top gesetzte Michael Kouame, ein 15-jähriger Junge aus Frankreich, der in der Juniorenweltrangliste auf Platz 606 geführt wird, verlor sein Erstrundenmatch gegen Raphael Nii Ankrah aus Ghana, der auf Platz 1708 geführt wird. Die Niederlage hat der 15-Jährige offenbar gar nicht verkraftet, er ist ausgetickt! Denn beim Handshake am Netz hat Kouame seinem Gegenüber eine heftige Ohrfeige verpasst!

Die Backpfeife hat ein ordentliches Gerangel ausgelöst. Unerfreuliche Bilder, die man im Sport nun wirklich nicht sehen will...

(SR)

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück