Olympia: Gold für ÖSV-Adler

Sieg im Teambewerb

(14.02.2022) Und schon wieder dürfen wir uns über eine Medaille freuen. Beim Teambewerb sind unsere Top-Skispringer Stefan Kraft, Manuel Fettner, Jan Hörl und Daniel Huber auf Platz eins gesprungen. Es ist das zweite Edelmetall nach Silber von Fettner auf der Normalschanze.

Anfangs ist das Olympia-Finale beim Skispringen für Österreich nicht nach Wunsch verlaufen. Denn Kraft war, obwohl seine Leistungen im Training sehr stark waren, nur auf Platz fünf geflogen. Danach jedoch ist Österreich eine Aufholjagd gelungen und ist zur Halbzeit sogar in Führung gegangen.

In der Entscheidung haben unsere ÖSV-Adler nochmal alles gezeigt und sind schlussendlich mit Gold belohnt worden. Silber ist an Slowenien und Bronze an Deutschland gegangen. Es ist der erste ÖSV-Olympiasieg seit Vancouver 2010.

Skispringer Manuel Fettner kann sich über einen weiteren Meilenstein in der österreichischen Olympiageschichte freuen, denn er ist ab sofort der älteste rot-weiß-rote Olympiasiegerüberhaupt. Der 36-Jährige überholt nun Snowboard-Ass Benjamin Karl, der um vier Monate jünger ist als er.

(VS)

Benko heute vor U-Ausschuss

er muss erscheinen

Russland will Grenzen ändern

Wirbel um Ostsee

11-Jährige leblos in Sportbecken

Rettung in letzter Sekunde

Trump: "Sprache Hitlers"

Vorwurf: Nazi-Rhetorik

Horrorflug ab London: 1 Toter

Auch dutzende Verletzte

"9 Plätze, 9 Betonschätze"

Greenpeace kürt Bausünden

Swifts kulturelle Bedeutung

Liverpool richtet Konferenz aus

Versöhnung ausgeschlossen

Britney kappt Familienbande