Oma-Mord: Täter weitergeschlafen?

(28.02.2018) Hat sich der Enkel nach dem Mord an seiner Oma einfach wieder ins Bett gelegt? Nach der Familientragödie im steirischen Mantscha gibt es weiterhin viele ungeklärte Fragen. Ein 22-Jähriger soll ja aus Hass seine Großmutter in der Nacht auf Montag mit einem Polster erstickt haben. Seinen Opa, der ihn angeblich von der Tat hätte abhalten wollen, soll er mit einem Handbesen verletzt haben.

Monika Krisper von der Steierkrone:

“Nach der Wahnsinnstat soll sich der 22-Jährige einfach wieder schlafengelegt haben. Was sein Opa in der Zwischenzeit gemacht hat, ist aber bisher völlig unklar.“

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt