Oma stürzt mit Enkeln ab

Tuk-Tuk fahrt in Steiermark

(30.05.2023) Für die Oma hat der Unfall beinahe tödlich geendet, für die Enkelkinder ging's grade nochmal gut aus. Zwei Kleinkinder und ihre Großmutter sind bei einem Unfall auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im oststeirischen Birkfeld (Bezirk Weiz) teils schwer verletzt worden. Die 60-Jährige war mit ihren beiden Enkelkindern auf einem sogenannten Tuk-Tuk, einem motorisierten Dreirad, über eine steile Böschung gestürzt. Die Lenkerin musste per Hubschrauber ins LKH Graz geflogen werden. Die Kinder kamen mit Abschürfungen davon.

Über Böschung gestürzt

Die Großmutter hatte sich gegen 18.00 Uhr mit den Kindern im Alter von zwei und fünf Jahren auf das Tuk-Tuk gesetzt und fuhr mit ihnen in der Nähe ihres Bauernhofes herum. Die Enkerl saßen am Vordersitz neben ihrer Oma, so die Polizei in einer Aussendung am Montag. Plötzlich verlor die 60-Jährige aus nicht bekannter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug und stürzte rund 30 Meter über die Böschung. Sie konnte danach noch ihren Mann alarmieren und dieser rief die Einsatzkräfte.

(fd/apa)

Wird Netflix noch teurer?

Streik in Hollywood!

Katze gerettet-Landwirt tot

Tragischer Unfall in Wolfsberg

Busunglück in Mestre

Keine Österreicher betroffen

Diesel wieder teurer!

Abstand zu Benzin wird größer

Frauen in Not!

Sittenwächter schlagen zu

Alle Hunde abgeholt!

Nach tödlichen Hundebissen

FPÖ fordert 150 km/h

Weniger ist mehr?

Extinction Rebellion in VBG.

Landtag blockiert!