OMG: Biss der "Falschen Witwe"

(26.10.2015) Diese Horror-Story ist bestimmt nichts für Menschen mit Spinnenphobie! In Greenford bei London ist jetzt nämlich ein Mann von einer sogenannten "Falschen Witwe" im Garten gebissen worden. Die Spinne ist extrem giftig. Und das hat auch der 33-jährige Sunil Dade miterleben müssen. Der Biss fühlt sich so an, als würde ein Blitz in dich hineinfahren, so das Bissopfer. Er beginnt am ganzen Körper zu zittern.

Und obwohl es Dade gelingt, das meiste Gift wieder herauszusaugen, verfärbt sich beinahe sein ganzer Nacken schwarz. Die Haut löst sich nach Tagen und er hat große Schmerzen beim Schlafen und Bewegen des Kopfes! Nach einer Antibiotika-Therapie geht es dem Briten wieder halbwegs gut.

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"