Facebook: Tool für Stalker?

(14.02.2017) Facebook stellt dich künftig wildfremden Menschen vor, nur weil sie um die Ecke wohnen. Für Aufregung sorgt das neue Facebook-Feature namens “Discover People“, das derzeit per Update auf Android und iOS eingespielt wird. Die Funktion zeigt Profile von Usern an, die in deiner Nähe wohnen oder an denselben Events wie du teilnehmen. Auch wenn ihr keinen einzigen gemeinsamen Freund habt.

Viele User bezeichnen “Discover People“ allerdings als Stalking-Tool. Leider nicht ganz unbegründet, sagt Datenschützer Georg Markus Kainz:
“Facebook entscheidet von sich aus, wem ich vorgestellt werde. Jetzt kennt plötzlich ein wildfremder Typ meinen Namen, nur weil er zwei Gassen weiter von mir wohnt und zufällig das gleiche Konzert besucht hat. Das ist extrem gefährlich und sicher nicht im Interesse der meisten User.“

Discover People – die Fakten:

• In deiner Facebook-App ist die Funktion im Menü unter dem Titel “Entdecke Personen“ zu finden. Wenn du darauf klickst, werden dir neue potenzielle “Freunde“ vorgestellt. Die häufigste Gemeinsamkeit ist euer Wohnort.

• Über eine Deaktivierungsmöglichkeit ist derzeit nichts bekannt. Also pass bitte künftig doppelt gut auf, welche Informationen du teilst.

• Überprüfe lieber mal wieder deine Privatsphäre-Einstellungen. Achte darauf, dass die entscheidenden Infos wirklich “nur Freunde“ sehen können.

Brände wüten weiter

Urlaubsländer betroffen

Ausschreitungen bei Demos

Trotz Verbots

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival