Onkel tötet Neffen

(07.05.2014) Familiendrama in den USA: Im Bundesstaat Pennsylvania hat ein Mann seinen eigenen Neffen erschossen. Bei einem Familienbesuch zeigt der 34-Jährige dem 11-jährigen Hunter seine Waffensammlung. Dabei richtet der Mann eine Laser-Visier-Pistole auf den Kopf des Buben. Als der Kleine nach der Waffe greift, drückt der Onkel ab, trifft ihn über dem Auge und tötet ihn.

Der Schock sitzt immer noch tief, sagt Christopher Paris von der Polizei im US-TV:

“ Es war ein sehr schwieriges Wochenende. Es ist ein schrecklicher Zwischenfall und eine emotionale Untersuchung. Du denkst dir einfach nur, dass du deine eigenen Kinder umarmen möchtest und dass die Menschen vorsichtiger mit Schusswaffen umgehen.“

Der 34-Jährige ist festgenommen worden. Er soll laut eigenen Angaben nicht gewusst haben, dass die Pistole geladen war.

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion