OÖ: 13-Jähriger narrt Polizei

Eine Straftat nach der anderen

(19.04.2023) Ein 13-Jähriger begeht eine Straftat nach der anderen und die Polizei ist machtlos. Für eine erneute Diskussion um die Strafunmündigkeit in Österreich sorgt jetzt ein Teenager aus Ried im Traunkreis. Der 13-Jährige hat in den letzten Monaten unter anderem einen Taxifahrer ausgeraubt, Fensterscheiben zerstört, Einbrüche begangen und immer wieder Autos gestohlen und geschrottet.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
"Der Bursche weiß natürlich ganz genau, dass er diesbezüglich noch einen Freibrief hat, da er ja noch nicht strafmündig ist. Und das ärger natürlich die Bevölkerung maßlos."

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter

Sterben für die Wahrheit!

Rapper Salehi mit Todesurteil

Lotto 5-fach-Jackpot

5,5 Millionen im Topf

Rettung in letzter Sekunde!

Graz:Baby erfolgreich operiert

Venedig: Jetzt musst du zahlen

5€ Eintritt für Touristen

Benko vor Konkurs-Gericht

+ Grünes Licht für COFAG

Tödliches Selfie!

Touristin (31) stürzt in Vulkan!

Nehammer spricht Machtwort

"Keine 41-Stunden Woche"