OÖ: 63-Jährige angeschossen

Polizei sucht Jugendlichen

(13.02.2023) Bei einem versuchten schweren Raub ist eine 63-jährige Frau im Gemeindegebiet von Kirchdorf an der Krems angeschossen worden. Die Frau war am Sonntagabend mit ihrem Hund im Stadtpark spazieren, als ein unbekannter Jugendlicher von ihr Geld forderte. Als sie zu verstehen gab, dass sie kein Geld dabeihabe, gab der Jugendliche aus rund drei Metern Entfernung einen Schuss auf sie ab. Dieser streifte sie am Kopf, wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Montag mitteilte.

Daraufhin forderte der Unbekannte die Herausgabe von Handy und Schlüssel, woraufhin die 63-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf nicht mehr reagierte und weiter ging. Der Jugendliche überholte sie und schoss ihr aus etwa einem Meter Entfernung ins Gesicht. Er gab noch weitere Schüsse ab, von denen einer die Frau an der Schulter traf. Am Parkausgang kehrte der Täter um.

Am Nachhauseweg verständigte die 63-Jährige ihre Tochter, welche die Einsatzkräfte alarmierte. Das Opfer wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Kirchdorf an der Krems eingeliefert, wo ihr eine 4,5 mm große Bleikugel aus der Wange entfernt wurde. Eine umgehend eingeleitete intensive Fahndung nach dem 170 bis 180 cm großen und schlanken Täter verlief bisher negativ. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kirchdorf unter der Telefonnummer 059133 4120 entgegen.

(APA/CD)

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung