OÖ: Hüpfburg von Böe erfasst

Säugling schwer verletzt

(01.08.2023) Eine Sturmböe hat am Wochenende in Mauthausen (Bezirk Perg) eine Hüpfburg umgerissen und dabei einen neun Monate alten Säugling schwer verletzt. Ein 66-Jähriger aus dem niederösterreichischen Bezirk Amstetten wollte das Spielgerät noch am Umkippen hindern. Er wurde von einem Gebläse am Bein getroffen und verletzt. Die umgewehte Hüpfburg erfasste den Kinderwagen mit dem Baby und warf diesen um. Der Säugling und der Mann kamen beide in Linzer Spitäler, berichtete die Polizei.

Abbau hat bereits begonnen

Wegen des aufziehenden Unwetters begann man bei der Veranstaltung bereits abzubauen. Der Niederösterreicher sah die Familie an der Hüpfburg vorbeigehen und versuchte vergeblich, die Attraktion festzuhalten. Eine von Osten kommende Böe erfasste den Aufbau. Die beiden verletzten sind außer Lebensgefahr.

(fd/apa)

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien