OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

(15.04.2024) Absperrgitter verletzt Besucher! Drei Besucher einer Monstertruck-Show in Kirchdorf, darunter zwei fünfjährige Buben, sind Sonntagnachmittag verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Kinder und eine 28-Jährige waren von einem herumgeschleuderten Absperrgitter getroffen worden, berichtete die Polizei.

Aus vorerst unbekannter Ursache hatte sich eine etwa 50 Kilo schwere Alu-Rampe in einem Stuntfahrzeug verfangen und wurde beim Rückwärtsfahren mitgeschleift. Als sie sich löste, prallte sie gegen einen Reifenstapel. Die dadurch in die Luft katapultierten Gegenstände trafen ein Absperrgitter, das dann gegen die drei Besucher prallte. Nach ersten Ermittlungen hatte der Veranstalter alle behördlichen Auflagen eingehalten. Nach dem Unfall brach er die Show ab.

(fd/apa)

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien