OÖ: Reisebus fängt Feuer

Keine Verletzten auf A1

(16.01.2023) Ein tschechischer Reisebus mit 23 taiwanesischen Fahrgästen hat Montagmittag auf der Westautobahn (A1) in Höhe Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) zu brennen begonnen. Ursache dürfte laut Polizei ein Kabelbrand im Gepäckfach gewesen sein. Ein Passagier hatte Rauch im Bus bemerkt und Alarm geschlagen. Der Chauffeur parkte sofort auf dem Pannenstreifen, evakuierte die Insassen und löschte den Brand mit einem Pulverfeuerlöscher. Verletzt wurde niemand, so die Polizei weiter.

(apa/makl)

Februar: Inflation auf 4,3%

niedrigster Wert seit Dez 2021

"Blutbad" in Gaza

Macron fordert Waffenstillstand

Raser-Autos beschlagnahmt

StVO-Novelle: ab 90km/h zu viel

Bub in Hundebox gesperrt: Haft

20 Jahre Haft für Mutter

Bregenz: Amoklauf am 4.März?

Warnung auf Mädchen-WC

Jenner-Clan wächst

4. Baby für Brandon Jenner

Naked Gun-Reboot

Liam Neeson in der Hauptrolle

Sorge um Justin&Hailey Bieber

Baldwin bittet um Gebete