Facebook-Hetze in Wels

(30.10.2013) Eine Bombendrohung gegen den Bürgermeister sorgt derzeit in Wels für Aufregung! Eine 30-jährige Frau soll eigentlich eine Auszeichnung von der Stadt Wels erhalten. Auf Facebook macht die gebürtige Serbin ihrem Ärger Luft. Sie gesteht, dass sie die Stadt nicht mehr mag und fragt, ob sie zu der Verleihung mit einer Bombe auftauchen soll. Außerdem hetzt die Frau gegenüber Ausländer. Ein Datenspezialist der Polizei hat die 30-Jährige mittlerweile ausgeforscht. Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:

“Da hier nicht nur die Bombendrohung im Raum steht, sondern auch von Verhetzung und Wiederbetätigung die Rede ist, könnte es zu einem Schwurgerichtsverfahren kommen. Damit drohen der Frau bis zu 10 Jahre Haft.“

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Oberösterreich Krone.

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden