OÖ: Großbrand in Lasberg

(05.07.2016) Heftiger Großbrand in Oberösterreich! Ein Wärmedämmungs-Unternehmen hat plötzlich zu brennen begonnen. Warum, ist noch unklar. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings haben sich die Löscharbeiten als äußerst schwierig erwiesen. Das größte Problem sind vor allem die Dämpfe, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich-Krone:

"In der Frima sind verschiedneen Chemikalien gelagert, vor allem Styroporteile. Es hat eine große, kilometerweit sichtbare Rauchsäule gegeben. Aufgrund der giftigen Gase war es für die Feuerwehrleute ein gefährlicher Einsatz. Sie konnten sich nur mit Atemschutzmasken nähern."

Die ganze Story liest in der heutigen Oberösterreich-Krone oder auf krone.at

Swifts kulturelle Bedeutung

Liverpool richtet Konferenz aus

Versöhnung ausgeschlossen

Britney kappt Familienbande

Forster muss Konzerte absagen

Auch Österreich betroffen?

Dua Lipa stürzt wegen Schweiß

Bühnenshow wird geändert

Ben ist zur Vernunft gekommen

Folgt jetzt die Scheidung?

Tornado in Graz

Spektakuläres Video

Süchtig nach Käse?

Frau landet in Entzugsklinik

Gebrauchtwagen wieder billiger

Inklusive E-Autos