OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

(23.10.2020) Lamas als Bodyguards für Schafherden! Diese zunächst schräg klingende Idee wird derzeit in Oberösterreich heiß diskutiert. Dort fordern die Almbauern nämlich den Abschuss von Wölfen. Mehrfach soll es heuer zu Wolfsrissen gekommen sein, den Landwirten reicht es. Da der Wolf aber eine geschützte Tierart ist, wird nach Alternativen gesucht. Tierschützer schlagen jetzt vor, Lamas als Hirtenhunde einzusetzen.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
“Die sollen dann die umherstreifenden Wölfe vertreiben und die Schafherden so beschützen.“

Erfahrungen aus anderen Ländern zeigen, dass das tatsächlich funktioniert. Lamas reagieren demnach auf einzelne Wölfe ziemlich aggressiv und attackieren die Raubtiere sogar.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

ÖVP verliert - FPÖ gewinnt!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Trump startete Wahlkampf

für Präsidentschaftswahl 2024

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem