OÖ: Laserattacke auf Autofahrer

(15.10.2013) Laserattacke auf einen Autofahrer in Oberösterreich! Ein Unbekannter blendet gestern einen 28-jährigen Lenker in Vöcklabruck. Der Mann wird während der Fahrt plötzlich von einem grünen Licht geblendet. Für einen kurzen Moment sieh der 28-Jährige überhaupt nichts mehr. Kurz darauf wird er erneut von dem Strahl geblendet. Der Autofahrer ist zum Glück unverletzt geblieben. Von dem Täter fehlt bisher jede Spur. Solche Laserattacken sind kein Kavaliersdelikt von werden mit einer Anzeige abgestraft. Adolf Wöss von der Polizei in Oberösterreich:

“Es kommt immer wieder vor, dass Kraftfahrzeuge aber auch Luftfahrzeuge von solchen Laserstrahlern geblendet werden. Das hat vermutlich damit zu tun, dass diese Laserstrahler legal zu kaufen sind und nicht verboten sind. Dadurch dass sie sehr oft missbräuchlich verwendet werden, stellen sie aber ein sehr hohe Gefährdungspotenzial dar.“

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden