OÖ: Luchs abgeschossen!

(11.01.2017) Eine Jägerin hat im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich einen Luchs erschossen. Und das, obwohl die seltenen Tiere unter Artenschutz stehen! Nach langem Hin und Her ist sie vom Gericht schuldig gesprochen worden. Der illegale Abschuss wird teuer: Die Jägerin muss nicht nur Strafe zahlen, sondern auch das Geld für einen neuen Luchs aufbringen und der kostet 12.100 Euro! Es muss aber unbedingt ein neues Männchen gekauft werden.

Johann Hackinger von der Oberösterreich-Krone:
"Es sind im Nationalpark Kalkalpen insgesamt vier Männchen verschwunden. Damit hat es nur mehr zwei Weibchen und ein paar Junge gegeben. Es war also kein reproduktionsfähiges Männchen mehr vorhanden. Aus dem Grund muss ein neues Männchen dazu kommen, damit wieder eine gesunde Population entstehen kann."

Die ganze Story checkst du dir heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at!

Die Fashionweek in Mailand

Too hot to handle 2024

Massen-Rodelunfall

Sieben Verletzte

Mädchen stirbt an Krebs

Eltern vor Gericht

Brücke stürzt ein

5 Tote in China

Tritt mit Snowboardschuh

Streit eskaliert

Inflation sinkt weiter!

Niedrigster Wert seit 2021

Mädchen (8) in Lebensgefahr

Pistenunfall in Tirol!

Gusenbauer verlässt Signa

Rückzug als Aufsichtsrat