OÖ: Raser mit 143km/h gestoppt!

(31.03.2017) Lächerlich! Das sagt ein Auto-Raser, der in Wels mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs war. Der 20-Jährige wird von einer Motorradstreife bemerkt, als er mit 143 Sachen durch die Tempo-70-Zone brettert. Die Polizei kann ihn nicht sofort stoppen. Erst in Marchtrenk wird der Raser eingeholt.

Markus Schütz von der Oberösterreich-Krone:

"Er hat den Polizisten dann mitgeteilt, dass er das ganz normal findet und er auch öfters mit der doppelten Geschwindigkeit unterwegs ist. Dann hat er gemeint, es ist doch lächerlich, dass sie ihn aufhalten. Der Führerschein wurde ihm abgenommen und die Weiterfahrt untersagt."

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich-KRONE und auf krone.at

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt