OÖ: Toter bei Hausbrand

Ermittlungen laufen

(15.05.2020) Nach dem verheerenden Hausbrand mit einem Todesopfer im Bezirk Perg laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Mitten in der Nacht ist in einem Einfamilienhaus in Allerheiligen Feuer ausgebrochen, die Ursache ist noch unklar. In dem Haus haben ein 67-Jähriger und sein 63-jähriger Untermieter gelebt. Letzterer hat sich noch durch einen Sprung aus dem Fenster ins Freie retten können.

Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
„Der Hausbesitzer hat es leider nicht mehr aus dem völlig verrauchten Haus geschafft. Die Feuerwehrleute haben ihn leblos aufgefunden und der Rettung übergeben. Für den Mann ist aber jede Hilfe zu spät gekommen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Öl-Embargo: Spritwucher?

Tanken wieder unleistbar?

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn