OÖ: Wirbel um wildernden Wolf

(31.03.2016) In Oberösterreich sorgt ein Wolf für Aufregung! In der Region Leopoldschlag im Bezirk Freistadt an der Grenze zu Tschechien hat das Tier jetzt schon wieder zugeschlagen. Der Wolf hat zwei Tiere in einem Damwildgehege totgebissen. Es war bei Weitem nicht der erste Fall. Schon fast ein Dutzend Wildtiere gehen auf sein Konto.

Jasmin Gaderer von der Oberösterreich-Krone:
„Momentan schlägt er immer im selben Damwildgehege zu. Er hat etwas von den Tieren gefressen und den Rest im Gehege liegenlassen. Seit fünf, sechs Wochen geht das jetzt schon so. Für den Menschen ist er nicht gefährlich, dafür ist er viel zu scheu.“

Die ganze Story heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Pensionen werden erhöht

Inflation: Etwa um die 5,8 %

Unwetter in Kärnten

2 Kinder tot

"Hitzefrei" für Pferde

VGT fordert Ganztags-Regelung

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?