Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt

(09.07.2020) Eine wirklich wilde Irrfahrt hat ein hochbetagter Rentner im Grenzgebiet zwischen Oberösterreich und Bayern hingelegt. Der 85-Jährige kommt in Hochburg-Ach mit seinem Auto von der Straße ab und pflügt satte 200 Meter quer durchs Kornfeld. Eine Frau stoppt ihn schließlich und bittet ihn auszusteigen. Der Opa drückt jedoch aufs Gas und flüchtet über die Salzach-Brücke nach Bayern. Dort wird er sofort von alarmierten Polizeibeamten angehalten.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
“Der hochbetagte Straßenschreck hat dann gegenüber den Beamten behauptet, Sekundenschlaf sei schuld. Er sei nur kurz eingenickt und daher ins Feld gerollt. Der 85-Jährige wird angezeigt.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag