Orang-Utans genießen Frühling

Frisches Gras am Speiseplan

(24.03.2023) Schönbrunner Orang-Utans genießen das Frühlingswetter: Die Affen klettern ab sofort wieder durch die Außenanlage, die vor zwei Jahren renoviert worden ist. Seither gibt es für die Tiere zusätzliche Bäume, Seile und Nester als Ruheplätze.

Orang-Utan mit Baby

Das neun Monate alte Orang-Utan-Mädchen entdeckt den Außenbereich mit ihrer Mama.

Das Orang-Utan-Jungtier verhält sich im neuen Umfeld noch vorsichtig. Drinnen klettert es aber schon selbstständig. Draußen wird es noch ein paar Wochen dauern, bis sich das Orang-Utan-Mädchen sicher genug fühlt. Die Tiere können beim Klettern ab einem Alter von etwa zwei bis drei Jahren mit den Erwachsenen mithalten.

Orang-Utan isst Gras

Die Tiere essen sich an frischem Gras, Bambus und Rosenblättern satt.

Orang-Utans leben auf den Inseln Borneo und Sumatra. Dort werden die Waldflächen, und somit auch die Orang-Utans, aber immer weniger. Denn die Tiere sind an das Leben in den Bäumen angepasst. Sie sind richtige Muskelpakete. In der Wiener Frühlingssonne entspannen sie aber auch gerne im Außenbereich ihres Geheges.

(PP)

"Mörtel" Hochzeit Nummer 6

Samstag im Rathaus

Palästina-Protestcamp geräumt

TU-Wien wieder zugänglich

Alles gute kommt von oben?

Nordkorea schickt Fäkalien

64 Fake-Scheine im Umlauf

Entdeckung bei Festnahme

Großeinsatz in Graz!

Attentäter verhaftet!

Baby stirbt Hitzetod

Vater vergisst Kind im Auto!

Urlaub fällt ins Wasser

Flugzeug "löscht" Hotel

Baby getötet: Mama vor Gericht

Drama in der Steiermark