Ungeimpft: ORF streicht Gehalt

Frist bis 14. Februar

(02.02.2022) Der ORF-Chef droht ungeimpften Mitarbeitern mit Gehaltseinbußen und Jobverlust. Wie der “Kurier“ und “Heute“ berichten, sorgt eine interne Mitteilung von ORF-Generaldirektor Roland Weißmann für mächtig Wirbel. Demnach gibt es für Mitarbeiter, die nicht im Home Office arbeiten können, eine Impffrist bis einschließlich 14. Februar. Ab 15. Februar könnte sonst das Gehalt gestrichen werden. Ausgenommen sind Mitarbeiter, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können, sowie Genesene.

(mc)

10.500€ Wasser-Rechnung

Wasserhahn läuft zwei Monate

Italien: Heißestes Jahr!

Niederschläge halbiert

Rekord bei EuroMillionen

230 Millionen Euro im Topf

Johnson will nicht zurücktreten

Premier stark angeschlagen

Gas und Atomkraft "grün"?

EU: Klimafreundliche Investition

42 Grad im Juli?

Nächste Woche droht Glut!

Kostenexplosion bei Mietautos

Test: Um 45 % teurer!

Tag des Kusses!

"Die schönste Sache der Welt"