Orgasmen senken Krebsrisiko

(10.07.2017) Männer, die häufig “kommen“, senken ihr Krebsrisiko! Das zeigt eine aktuelle Studie aus den USA. Demnach sind häufige Orgasmen der beste Schutz vor Prostata-Krebs. 32.000 Männer sind dafür untersucht worden. Wer pro Monat zumindest 21 Mal zum Höhepunkt kommt, hat ein nur halb so hohes Prostata-Krebsrisiko, wie andere.

Und es ist völlig egal, ob man durch Sex oder durch Selbstbefriedigung zum Höhepunkt kommt.

Sexualmediziner Georg Pfau:
“Es geht um den Verbrauch des Sekretes. Das Sekret wird erneuert. Man kann davon ausgehen, dass es bei weniger Ejakulationen auch öfter Prostata-Entzündungen kommt, die dann am Ende zu Krebs führen könnten.“

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen